SHOWROOM

GEBRAUCHTWAGEN
NEUWAGEN
OLDTIMER
US CARS
MERCHANDISE

Lincoln Continental Collector Series 400 cui

coming soon
US Miles ca. 76.000 (lt. Tacho)
EZ 07/1979
119 kW/162 PS

21.490,00

Lincoln Continental Collector Series, was für ein Name und was für ein Auto.

Eine Ikone im US Automobilbau!

1 of 200

Leute, dass ist einer der letzten, wirklich großen Straßenkreuzer. Als weißer Collector Series mit blauem Leder wurde der Wagen nur 200 mal gebaut.

Überlegt euch mal, wie viele es davon heute – in diesem Zustand – noch gibt.

Er ist 5,92 m lang, hat eine Breite von 2,03 m (ohne Spiegel) und eine Höhe 1,42 m also mächtig, gewaltig.

Angetrieben wird er vom einem ebenso mächtigen 400 cui Motor, mit 6,6 Liter Hubraum.

Lincoln sagte sich 1979, wenn es schon die letzten ihrer Art sind, dann sollen sie auch alles haben, was es damals gab.

Die Aufpreisliste war sehr kurz. Es gab insgesamt nur 4 Optionen die man dazu wählen konnte. Alles anderes war bereits serienmäßig.

Hier mal die Seiten aus dem Prospekt, in denen die Serienausstattungen und Optionen aufgelistet sind.

Es ist unglaublich was die Collector Series an Ausstattung hatten. Davon konnte man in Europa zu dieser Zeit nur träumen, das gab es auf dem alten Kontinent einfach nicht.

Der Luxus in diesen Autos war im Serienbau nicht zu überbieten. Auch heute noch steht man mit offenem Mund da und wundert sich, was da schon alles möglich war.

Und glaubt mir, diese Autos fahren noch heute so wie man es von einem Fahrzeug im Luxussegment erwarten kann.

Wenn Du in dieser Kathedrale des Automobilbau´s Platz nimmst, empfangen dich Ledersessel die hast Du vermutlich nicht mal zu Hause im Wohnzimmer.

Denn hier nimmt man noch Platz, dass ist nicht nur einfach mal einsteigen.

Dann dieses gewaltige Armaturenbrett, die breiten Armlehnen vorne jeweils eine für links und rechts, natürlich auch für hinten. Die 6 fach elektrisch verstellbaren Sitze, die von innen einstellbaren Außenspiegel, natürlich links und rechts. Die Quadrophonie Soundanlage im modernsten Digitaldesign und bitte, dass war 1979!

Beleuchtete Türschlösser, von innen elektrisch zu öffnender Kofferraum, Zentralverriegelung, automatisches Abblend- und Fernlicht mit Follow Home Funktion, Leselampen links und rechts, Garagentoröffner, beleuchtete Kosmetikspiegel auf beiden Seiten, 8 Track Player, extra dicke Teppiche, Schlafaugen, Klimaautomatik, Kurvenlicht und so viel mehr. Und bitte nochmal, das alles war 1979, also vor mehr als 40 Jahren!

Hier ist der Weg das Ziel und der kann in diesem Fall gar nicht weit genug sein.

Der 6,6 Liter säuselt vor sich hin und ist kaum zu hören. Die Laufruhe ist hervorragend und diese Motorhaube. Die geht bis zum Horizont, sagenhaft.

Mit diesem Schiff fühlst Du dich wie in einer Zeit Maschine. So war das in den 70igern, in der guten, alten Zeit. Leg Dir die passende Musik ein und roll über den Highway.

Keine Hektik, keine Eile, keine Sorgen, einfach nur grinsen und genießen.

Und sollte jetzt einer dabei sein, der das alles gar nicht versteht, dann lass mich noch folgendes dazu sagen:

Die Stoßstangen sind so gewaltig, da kannst Du heute 2 Smart daraus bauen.

Dieses Auto ist für die Ewigkeit gebaut und Leute, dass ist Nachhaltigkeit und nicht dieser ganze Wegwerfwahnsinn von heute.

Schau Dir doch mal die Neuwagen von heute an, die werden doch keine 40 Jahre mehr alt.

Und kommt mir jetzt nicht mit, was der aber verbraucht. Dieser Satz kommt von Leuten, die einfach keine Ahnung davon haben.

Ihr werdet erstaunt sein, man kann ihn ganz entspannt mit ca. 14 Litern bewegen. Ok, ich höre es jetzt schon, was so viel!

Diese 1 Liter Hubraum Gurken von heute, brauchen bei Leistung ca. 7 Liter, weil hohe Drehzahl, die übrigens den Motor frühzeitig ruiniert.

Wer rechnen kann hat folgendes erkannt – 7 Liter Verbrauch bei 1 Liter Hubraum. Der Lincoln hat 6,6 Liter Hubraum, würde man seinen Verbrauch auf 1 Liter Hubraum runter rechnen, wären das gerade mal 2,1 Liter, rein rechnerisch versteht sich 🙂

Bei dieser Collector Series ist alles noch das erste. Der erste Lack, das erste Glas, das erste Blech, der erste Motor, das erste Getriebe, der erste Teppich, das erste Leder, dass spart Ressourcen.

Bei dem Billigkram von heute und damit meine ich nicht was die kosten, musst Du dir doch alle paar Jahre ein neues Auto kaufen.

Denk da mal dran, wenn Du einen Oldtimer siehst und begegne ihm mit Respekt!

So, musste auch sein.

Übrigens, wer jetzt noch nicht verzaubert ist, dem empfehle ich sich den Wagen anzusehen.

Er wird ca. Ende März bei uns eintreffen und sich erst mal über das kalte Wetter wundern, schließlich kommt er aus einer sonnenverwöhnten Region.

Aber er wird ganz sicher einen guten Platz bekommen. In einer schönen, warmen, trockenen Garage und dann könnt Ihr beide, bei einem Glas eurer Wahl davon träumen, wie schön früher doch alles war.

Denn genau dass, habt ihr euch verdient!

Finanzierung:
kann je nach Bedarf und Bonität vermittelt werden

Dein TEAM Simonis
Dein Verkäufer
Jochen

 

Verkauf erfolgt im Kundenauftrag
Die Bilder sind noch aus den Staaten. Wenn er bei uns eintrifft, hat uns der Verkäufer schon mit dem kompletten Wellness Programm beauftragt. Komplette Wartung, alle Flüssigkeiten neu, Benzinleitungen u. ä. erneuern, Unterboden strahlen und versiegeln, Lack-, Innenraum- und  Chrom Detailing, Bremsen, Reifen, Umrüstung auf EU Standard, $21 und historisches Kennzeichen und so viel mehr. Also wer denkt, dass er jetzt schon gut aussieht, wird sich wundern. Der wird noch hübscher!

Muss leider auch sein:
Preis auf Anfrage, mehr dazu wenn er bei uns ist. Meilenstand laut Vorbesitzer, aktuell abgelesen, Fahrleistung nicht nachvollziehbar, Klimaanlage nicht funktional, nicht befüllt. Wir bitten zu berücksichtigen, dass es sich um ein über 40 Jahre altes, nicht restauriertes Auto handelt. Die Fahrzeugbeschreibung dient lediglich der allgemeinen Identifizierung des Fahrzeuges und stellt keine Gewährleistung im kaufrechtlichen Sinne dar. Auch sind die Angaben auf den Zustand, immer bezogen auf das Alter des Fahrzeuges. Die Angaben erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die gemachten Angaben/Beschreibungen und Bilder sind unverbindlich und dienen nicht als zugesicherte Eigenschaften. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung/Gewährleistung für Tipp- und Datenübermittlungsfehler. Die Fahrzeugbeschreibung/-ausstattung ist daher als vorläufig und unverbindlich zu betrachten und wird nicht automatisch zum Vertragsinhalt.

Grundsätzlich verlässt der Wagen für Probefahrten oder Besichtigung auf der Bühne, seinen Platz in der Halle nur bei guten und trockenem Wetter. Bei Besichtigung bitten wir um respektvolle Behandlung des Fahrzeuges.

Die Probefahrten werden ausschließlich in unserer Begleitung durchgeführt, auch behalten wir uns vor, das Fahrzeug dabei selbst zu fahren.